Magnolia, click to go to main page


Von Head zu Headless

Visual Headless: 1.000 CMS User teilen ihre Meinung zum Content Management
und Digital Experience Design der nächsten Generation

von-head-zu-headless_LP_DE_version3.png

Digitale Kundenerlebnisse als Treiber für Headless-Systeme

Ein Hoch auf das Headless CMS: Marketer können schneller Content und ausspielen, IT-Teams können ihre Technologie-Stacks effizienter integrieren und Unternehmen können über zahlreiche neue Channels mit ihren Kunden interagieren.

Obwohl die Anzahl der Unternehmen, die sich für ein Headless CMS entscheiden auf einem Allzeithoch liegt, zögern viele daran, den Wechsel zu einem Headless-System vorzunehmen. Ohne visuelles Interface, über das der erstellte Content "gesehen" werden kann, haben besonders Marketer Zweifel daran, ob ein Headless CMS die richtige Wahl ist.

Unser Report bietet eine leicht verständliche Anleitung für jeden, der sich aus beiden Ansätzen das beste herauspicken möchte - die Verwendung eines Headless CMS bei gleichzeitiger Bereitstellung eines Visual Interfaces.

"Von Head zu Headless" enthält Daten von über 1.000 globalen CMS-Usern, die in Marketing und IT tätig sind, und bietet den ultimativen Leitfaden für alle, die die Headless-Landschaft verstehen und den besten Ansatz für ihr Unternehmen entwickeln möchten.

Holen Sie sich jetzt Ihr kostenloses Exemplar der größten Umfrage unter CMS-User - und die erste, die sich auf Headless konzentriert!

In unserem Report erfahren Sie:

► Warum 86% der Marketer in großen Unternehmen zunehmend unzufrieden mit traditionellen CMS sind

 

► Warum 99% der IT-Teams, die ein Headless CMS eingeführt haben, von Vorteilen berichten

 

► Welches die Vorteile (und Nachteile) eines herkömmlichen, Headless oder Hybrid-Headless-Ansatzes sind

 

► Wie Sie dank des Visual Headless CMS-Ansatzes das Beste aus beiden Welten vereinen und auf nichts verzichten müssen

 

► Weshalb Marken wie Tesco, Avis, The New York Times und andere dem CMS von Magnolia vertrauen