Viking Cruises lanciert ein innovatives Online-Buchungsportal mit Magnolia

Branche

Reise

Land

Vereinigte Staaten

In nur sechs Wochen lancierte Viking Cruises mit Magnolia CMS als zentralem Content Hub ein nahtloses Online-Buchungsportal.

Viking Cruises ist der weltweit führende Anbieter von Flusskreuzfahrten und ein Marktführer im Bereich Meereskreuzfahrten mit kleinen Schiffen. Das Unternehmen unterhält eine Flotte von 70 hochmodernen Schiffen und die Einführung weiterer Schiffe ist bereits in Planung. Jedes Jahr fahren über 400.000 Passagiere mit der Kreuzfahrtgesellschaft auf nahezu 200 Routen und nehmen an 3.500 Exkursionen teil.

Der stetige Ausbau der Flotte und die zunehmende globale Präsenz haben bei Viking für einen Zustrom von Kunden mit digitaler Affinität gesorgt. Diese Kunden erwarten nahtlose Self-Service-Funktionen und Interaktion mit Viking auf unterschiedlichen digitalen Kanälen. Es war klar, dass das Unternehmen eine moderne digitale Plattform benötigte, um mit den wachsenden Ansprüchen an innovative Customer Experiences Schritt halten zu können.

Durch die Wahl von Magnolia CMS als zentralen Content Hub konnte Viking ein innovatives Online-Buchungsportal lancieren und seinen digitalen und gedruckten Content optimieren – und das alles in nur sechs Wochen.  

 

Die Herausforderung

Entwicklung eines Online-Buchungsportals

Viking Cruises wollte dem Wunsch technisch versierter Kunden weltweit nach einem Self-Service-Buchungsportal gerecht werden, mit dem Kreuzfahrten von Viking Cruises auf dem Desktop-PC, Mobilgerät oder sogar IoT-Gerät angezeigt, gebucht und verwaltet werden können.

Viking Cruises erkannte, dass dafür eine Headless CMS-Lösung erforderlich sein würde, um die Omnichannel-Bereitstellung zu ermöglichen. Gleichzeitig war klar, dass der Umstieg auf Headless nur ein Teil der Lösung war. Das Unternehmen brauchte zudem ein marketer- und geschäftsfreundliches CMS zur Vereinfachung von Workflows, Content-Erstellung und Personalisierung unabhängig vom Gerät, der Region und dem Marktsegment. 

 

Verwaltung großer Mengen von digitalen Assets und digitalem Content

Das stetige Wachstum von Viking Cruises führte dazu, dass die Anzahl der digitalen Assets auf über eine Million anwuchs. Diese Assets umfassten kurze und lange Beschreibungen ihrer Schiffe, hochauflösende Bilder und viele weitere komplexe Formate für Digital- und Printmedien.

Viking benötigte eine Methode zur Speicherung dieser Assets an einem zentralen Ort. Außerdem waren einfache Workflow-Features erforderlich, mit denen verschiedene globale Teams und Büros die Assets gemeinsam bearbeiten, genehmigen und veröffentlichen konnten. Das Unternehmen wollte zudem eine Headless-Lösung, die kanalübergreifende Experiences unterstützt, und war sich darüber im Klaren, dass dabei ein flexibles Content Modelling entscheidend sein würde.

 

Die Lösung

Ein zentraler globaler Content Hub

Viking entschied sich für Magnolia als Content Hub für seine Websites und das Online-Buchungsportal. Ganz entscheidend bei dieser Lösung sind Hybrid-Features, flexible Content-Modelle, Amazon S3-Integration und marktfreundliche Workflows.

Hybrid CMS

Viking verwendet Magnolia als Headless CMS für seine Website mit einer Reihe von API Calls. Das Unternehmen fand dank der flexiblen Hybrid-Features von Magnolia die ideale Lösung zwischen Headless und herkömmlichem CMS. Da Magnolia maßgeschneiderte Nutzdaten bereitstellen konnte, wobei nur die relevanten Daten benötigt werden, konnte Viking kontextbezogene Experiences anbieten.

Flexible Content-Modelle und S3-Integration

Das Unternehmen integrierte Magnolia zudem in sein Bild-Repository im Speicherservice AWS S3 mithilfe des Magnolia Amazon S3-Konnektormoduls. Mithilfe des S3-Konnektormoduls von Magnolia kann Viking seine digitalen Assets so anzeigen, als wären sie in Magnolia gespeichert, und gleichzeitig von einer skalierbaren Asset-Bereitstellung profitieren.  Dank Magnolia konnte Viking außerdem ganz einfach Content-Modelle definieren, die den komplexen Content- und Asset-Beziehungen gerecht werden. Die Modelle werden während der Implementierung nach und nach angepasst, um die Lösung noch weiter zu optimieren.  Dank dieser Flexibilität konnte das Team von Viking verschiedene Content-Modellversionen ausprobieren, ohne das Go-live-Datum in Gefahr zu bringen.

Konfigurierbare Workflows

Die meisten Lösungen, die Viking in Betracht zog, hatten zwar grundlegende CMS-Features, boten jedoch nicht die Möglichkeit, die zugehörigen Workflow-Features benutzerdefiniert anzupassen. Mit Magnolia richtete Viking Workflows speziell für den Content oder das Asset und die für das Content Management verantwortlichen Teams ein.  Mit der Standardkonfiguration konnten separate Überprüfungswarteschlangen und Benachrichtigungen bereitgestellt werden, um den Veröffentlichungsprozess zu optimieren.

 

Das Ergebnis

Nahtlose Omnichannel Experiences und ein innovatives Online-Buchungsportal

Mithilfe von Magnolia CMS konnte Viking in nur sechs Wochen content-reiche Websites und ein Online-Buchungsportal lancieren. Außerdem konnte der Content-Erstellungsprozess von Wochen auf wenige Minuten verkürzt werden.

Dank der Workflow-Managementfeatures von Magnolia konnte Viking seine betriebliche Effizienz steigern, die Content-Bearbeitung und -Überprüfung zentralisieren und die Verwendung separater Tools, wie Tabellenkalkulationen, E-Mails, Slack-Kanäle usw., eliminieren.

Jetzt verfügt Viking über Content für seine Schiffe, Routen und Aktivitäten, der auf der gesamten Website verwendet werden kann. Allein die Website für Viking-Flusskreuzfahrten nutzt über 600.000 Assets. Doch insbesondere das Online-Buchungsportal ermöglicht es Viking, nahtlose digitale Experiences bereitzustellen, die sich bereits innerhalb weniger Wochen bezahlt gemacht haben.

Gründe für die Entscheidung für Magnolia bei Viking Cruises

  • Marketerfreundliche Workflows: Optimierte Genehmigungs- und Veröffentlichungsprozesse erleichtern die Verwaltung von Assets über verschiedene Systeme, Teams und geografische Regionen hinweg erheblich.
     
  • Skalierbarkeit von Assets: Vikings umfangreiches, stetig wachsendes Volumen an digitalen Assets kann von einem zentralen Punkt aus verwaltet werden.
     
  • Hybrid Headless: Magnolias flexible API-First-Lösung unterstützt kanalübergreifende Experiences im Internet, auf dem Mobilgerät, in Printmedien usw.
     
  • Schnelle Bereitstellung: Dank der Flexibilität von Magnolia konnte Viking Produktionsinstanzen in nur sechs Wochen bereitstellen.
     
  • Externer DAM-Support: Viking benötigte eine einfache Integration in ein externes DAM-System, das von einem S3 Bucket unterstützt wird.
     
  • Flexibles Content Modelling: Content-Modelle können schrittweise geändert und an komplexe Content- und Asset-Typen angepasst werden.

Bringen Sie Ihr E-Commerce Setup auf das nächste Level

Egal, ob Sie planen, Ihr E-Commerce-CMS zu ersetzen oder Ihre eigene E-Commerce-Plattform zusammenzustellen – Magnolia bietet Ihnen alle Möglichkeiten.

Weitere Magnolia Features

Alle Features
Digital Asset Management

Erstellen, verwalten und greifen Sie problemlos auf Ihren im CMS hinterlegten Content zu – ganz gleich, ob Sie die integrierten Funktionen oder Ihr eigenes externes DAM-System verwenden.

Mehr erfahren
Visual Editing mit Single Page Apps

Erstellen Sie ansprechende Customer Experiences in Headless-Projekten. Dank des Visual SPA Editors von Magnolia können Marketer eigenständig alle Layouts und Contents bearbeiten und jede SPA-Experience im richtigen Kontext in der Vorschau ansehen. Genau wie sie auch Websites bearbeiten.

Mehr erfahren
Headless CMS

Verwalten Sie Content in einem Hub und verwenden Sie ihn über das Web und all Ihre Kanäle hinweg wieder. Erfahren Sie, warum Magnolia eine großartige Headless-Lösung ist — Sie müssen weder in Sachen Authoring Experience noch bei unternehmenseigenen Funktionen Einbußen machen.

 

Mehr erfahren

Persönliche Demo anfordern

Fordern Sie eine persönliche Demo an, die auf Ihre geschäftlichen Anforderungen zugeschnitten ist.

Magnolia Demo request